AUSBILDUNG ZUM DROHNENPILOT MIT ZERTIFIKAT (A1/A3) ( A2) 

 

  • Die neuen EU-Drohnenregeln könnten in der Schweiz 2022 in Kraft treten. In der offenen Kategorie sind dann 2 Zertifikate möglich. 
  • 1. Kompetenznachweis (A1/A3): Berechtigt für Flüge mit einem horizontalen Mindestabstands von 150m zu Wohn-/Gewerbe-/Industrie- und Erholungsgebieten.
  • 2. Fernpilotenzeugnis (A2): Berechtigt für Flüge mit einem horizontalen Mindestabstands von 30m zu unbeteiligte Personen.
  • Wer das Fernpilotenzeugnis (A2) erlangen will, muss zuerst die Prüfung für den Kompetenznachweis (A1/A3) bestehen. In Unseren Drohnenkursen vermitteln wir Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen. Anhand des original Prüfungsstoffes und unserem Praxiswissen, können wir Sie optimal vorbereiten. So werden Ihre Drohnenflüge ein Erfolg.
  • Weitere Details und die Kurstermine finden Sie hier!

 

Testen Sie ihr Wissen

  • Der Online-Test von SAFEDroneFlying beinhaltet Fragen zur aktuellen Gesetzgebung, welche für Drohnen und Modellflugzeuge gilt. Nutzen Sie die Gelegenheit, wir vermitteln Ihnen mit unserem kostenlosen Test wertvolle Informationen zu allgemein gültigen Sicherheitsthemen.
  • Beantworten Sie die 20 Fragen! Wenn Sie mindestens 14 richtige Antworten haben, erhalten Sie Ihre Bestätigung und einen Bonus. Der Test ist eine gute Vorbereitung für den EU-Kompetenznachweis A1/A3. Es ist immer nur eine Antwort richtig. Sie können Ihr Profil jederzeit wieder löschen - viel Erfolg!

 

 conf

 

 

Die neue EU Drohnenregulierung

  • Bis zur Übernahme der neuen europäischen Drohnenregulierung gilt für Drohnen und Modellflugzeuge weiterhin das bestehende schweizerische Recht.
  • Wer im Euro-Raum eine Drohne oder ein Modellflugzeug fliegen will, muss sich registrieren und einen online Test absolviert. Beispielsweise beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA).