crash

Bewilligungsverfahren für Drohnenflüge in der Schweiz

  • In der Schweiz gibt es Gebiete, in denen das Fliegen von Drohnen untersagt oder nur mit einer Bewilligung möglich ist. Als Drohnenpilotin oder Drohnenpilot sind Sie verpflichtet, sich vor jedem Drohnenflug über die geltenden Gebietseinschränkungen zu informieren.
  • Zu den sensiblen Gebieten gehören Flugplätze, Naturschutzgebiete, Atomkraftwerke, Windturbinen, Justizvollzuganstalten, Spitäler mit Helikopterlandeplatz und militärische Infrastruktur.
  • Im Umkreis von 5 km um Flugplätze und Heliports braucht es für den Betrieb einer Drohne ab 0,5 kg eine Bewilligung. Das SFO-Tool (Special Flight Office) unterstützt den Drohnenbetreiber, eine Fluggenehmigung von skyguide zu erhalten.
  • Das BAZL kann Bewilligungen für Spezialflüge erteilen. Beispielsweise für Flüge in unmittelbarer Nähe von Menschenansammlungen.

airport out
Kontakte Flughäfen, Flugfelder und Heliports.
sfo out
Für Fluggenehmigungen von Skyguide.
flysafe out
DJI GEO System mit Flugbeschränkungszonen.
unlock out
Für die Freischaltung von Zonen mit höherem Risiko.
baz out
Zuständig für Spezialbewilligungen. 
sky out
Anleitung für den sicheren Betrieb von Drohnen.

 

Bewilligungsschema für Drohnenflüge um Flugplätze

permit open

 

Bewilligung Skyguide

flightpermission