bonus

Wichtige Fragen & Tipps für den sicheren Einsatz von Drohnen. 

Beantworten Sie 18 wichtige Fragen! Wenn Sie mindestens 13 Fragen richtig beantwortet haben, erhalten Sie eine Bestätigung. Es ist immer nur eine Antwort richtig. Während dem Test können Sie eine andere Seite aufrufen, um Ihre Antwort zu überprüfen. Wenn Sie zurückkehren, fahren Sie automatisch an der Stelle weiter, an der Sie den Test verlassen haben. Sie können Ihr Profil jederzeit wieder löschen.

Der Online-Test von SAFEDroneFlying beinhaltet Fragen zur aktuellen Gesetzgebung, welche für Drohnen- und Modellflugzeuge gilt. Der Drohnen Online-Test wird der EU Drohnenverordnung angepasst, sobald der Termin der Einführung bekannt ist. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit unserem kostenlosen Test auf die Pilotenregistrierung und die Online-Prüfung vorzubereiten.

Neue EU Drohnenregulierung - Einführungszeitpunkt noch offen

Die Übernahme der neuen europäischen Drohnenregulierung in das Schweizer Recht verzögert sich. Nachdem sowohl der Nationalrat wie der Ständerat eine Motion angenommen haben, die eine Herauslösung des traditionellen Modellfluges aus der Drohnenregulierung verlangt, muss die Schweiz entsprechende Verhandlungen mit der Europäischen Union aufnehmen. Somit gilt für Drohnen und Modellflugzeuge weiterhin das bestehende schweizerische Recht.

Die EU-Regulierung unterscheidet zwischen drei verschiedenen Kategorien für den Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge. Die Mehrheit der Drohnen, vor allem im Freizeitbereich, wird in der offenen Kategorie betrieben. In dieser Kategorie ist der Betrieb von Drohnen geregelt, die grundsätzlich ohne Bewilligungen betrieben werden können, weil deren Sicherheitsrisiko als gering eingeschätzt wird. Die neue EU Regulierung sieht in der offenen Kategorie eine Registrierung der Piloten auf einer offiziellen Registrierungsplattform vor (UAS.gate). Nach der Registration hat der Pilot zudem eine Onlineschulung und eine Onlineprüfung zu absolvieren, um sich mit den neuen Regeln vertraut zu machen. Für das Fliegen von Drohnen mit einem Startgewicht unter 250 Gramm, muss der Pilot keine Prüfung ablegen, zum Beispiel für die DJI Mini 2. Die Registrationspflicht für den Piloten gilt aber trotzdem.

 

eurules out