bonus

Testen Sie Ihr Wissen zur Schweizer Drohnengesetzgebung.

Lösen Sie die 18 wichtigen Fragen im Umgang mit Drohnen! Wenn Sie mindestens 13 richtige Antworten haben, erhalten Sie eine Bestätigung. Es ist jeweils nur eine Antwort richtig. Während dem Test können Sie eine andere Seite aufrufen, um Ihre Antwort zu überprüfen. Wenn Sie zurückkehren, fahren Sie automatisch an der Stelle weiter, an der Sie den Test verlassen haben. Sie können Ihr Profil jederzeit wieder löschen.

Der Online-Test von SAFEDroneFlying beinhaltet Fragen zur aktuellen Gesetzgebung und zu allgemeinen Sicherheitsfragen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit unserem kostenlosen Test auf die Online-Prüfung (Drohnenführerschein A1/A3) beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) vorzubereiten.

 

Die neue EU Drohnenregulierung

Die EU-Regulierung unterscheidet drei verschiedenen Kategorien. Die Mehrheit der Drohnen wird in der offenen Kategorie geflogen. In dieser Kategorie ist der Betrieb von Drohnen geregelt, die grundsätzlich ohne Bewilligungen fliegen können. Die neue EU Regulierung verlangt eine Registrierung der Piloten auf der offiziellen Registrierungsplattform (UAS.gate). Nach der Registration muss der Pilot eine Onlineschulung und eine Onlineprüfung absolvieren. Für das Fliegen von Drohnen mit einem Startgewicht unter 250 Gramm gilt nur die Registrationspflicht für den Piloten.


eurules out