WER DROHNEN FLIEGT, MUSS DIE REGELN KENNEN

  • Immer mehr Berufsgruppen wie auch Freizeitpiloten nutzen Drohnen. In der Architektur, in Sicherheitsberufen, im Ingenieurswesen, in Fotografie und Luftfilm. Dafür brauchen sie Kenntnisse über Vorschriften, Regeln und Pflichten. In unseren Drohnenkursen erfahren Sie, wie Sie Drohnen richtig und gesetzeskonform einsetzen.
  • Drohnenseminare für private und professionelle Anwendungen: Kurstermine
  • Unsere Instruktoren sind vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) lizenzierte Fluglehrer. Die Fachkurse werden von Baufachleuten, Video- und Fotografie-Profis begleitet.

 Testen Sie Ihr Wissen - holen Sie sich Ihre Bestätigung!

  • Der Online-Test von SAFEDroneFlying beinhaltet Fragen zur aktuellen Gesetzgebung, welche für Drohnen und Modellflugzeuge gilt. Nutzen Sie die Gelegenheit, wir vermitteln Ihnen mit unserem kostenlosen Test wertvolle Informationen zu allgemein gültigen Sicherheitsthemen.
  • Beantworten Sie die 20 Fragen! Wenn Sie mindestens 14 richtige Antworten haben, erhalten Sie Ihre Bestätigung und einen Bonus. Der Test ist eine gute Vorbereitung für den EU-Kompetenznachweis A1/A3. Es ist immer nur eine Antwort richtig. Sie können Ihr Profil jederzeit wieder löschen - viel Erfolg!

 

 conf

 

 

Die neue EU Drohnenregulierung

  • Die Übernahme der neuen europäischen Drohnenregulierung in das Schweizer Recht verzögert sich. Somit gilt für Drohnen und Modellflugzeuge weiterhin das bestehende schweizerische Recht.
  • Wer im Euro-Raum eine Drohne oder ein Modellflugzeug fliegen will, muss sich registrieren und einen online Test absolviert. Beispielsweise beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA).